SPORT UND SPIEL
MIT LEIDENSCHAFT

Spiel und sportverein margertshausen 1924 e.v.​

Bergstraße 50 / 86459 Margertshausen

Der Staudenpokal lebt wieder auf

Edelweißschützen Margertshausen können an vergangene Erfolge anschließen

Nach zwei Jahren Corona-Pause wurde dieses Jahr eine neue Auflage des Staudenpokals in Wollmetshofen ausgeschossen.

Für 9 Vereine aus den Stauden gab es nun ein Wiedersehen zum diesjährigen, verkürzten Staudenpokal. Nicht wie sonst in Hin- und Rückrunde, sondern nur mit einer Runde, haben sich die Vereine in vier verschieden Klassen gemessen. Hierbei konnten die Edelweißschützen aus Margertshausen erneut zeigen, dass sie mit zu den Top-Vereinen dieser Runde gehören.

In der Jugendklasse belegten sie den 2. Platz hinter der Schützengesellschaft 1880 Gessertshausen mit 455 Ringen zu 493 Ringen. Die Mannschaftsergebnisse wurden aus den besten drei Einzelschützen zusammengezählt. Sie konnten zudem mit Chiara Fuchs (175 Ringe) und Lavinia Wehner (171 Ringe) Platz zwei und drei der besten Jugendeinzelschützen belegen.

In der Schützenklasse belegten sie den 2. Platz dieses Mal hinter den Buschelbergschützen aus Aretsried mit 1440 Ringen zu 1455 Ringen. In dieser Wertung wurde das Ergebnis der acht besten Schützen eines Vereins zusammengezählt. Mit Tatjana Wolf (186 Ringen Platz 3), Guido Neumann (183 Ringe, Platz 6), Romina Wehner (182 Ringen, Platz 7) und Christian Zetzmann (181 Ringen, Platz 8) stellten sie 4 der 10 besten Schützen in dieser Klasse.

Ganz knapp ging es in der Altersklasse zu. Dort mussten sich die Edelweißschützen mit 540 zu 542 den Buschelbergschützen aus Aretsried geschlagen geben. Für jeden Verein kamen die drei besten Schützen dieser Klasse in die Mannschaftswertung. Mit Simone Frank (184 Ringen, Platz 2) und Christian Zetzmann (181 Ringen, Platz 4) können zwei der besten vier Schützen gestellt werden.

In der relativ neuen Auflageklasse, in der jeweils zwei Schützen für den Verein gewertet werden, erreichten die Edelweißschützen aus Margertshausen mit sehr guten 379 Ringen den Sieg vor den Schützen aus Fischach mit 373 Ringen. Mit Helmut Hattler (192 Ringen, Platz 2), Margret Schorer (187 Ringen, Platz 3), Erich Zaha (186 Ringen, Platz 4) und Petra Wolf (186 Ringen, Platz 4) konnten sich gleich vier Schützen unter den besten fünf ihrer Klasse einreihen.

Nach der mit Spannung erwarteten Siegerehrung, haben alle Vereine zusammen mit der Band „Feierdeifi“ das gelungene Schießevent noch bis lange in die Nacht hinein gefeiert.

SSV NEWS

Zwischenstand Kartenverkauf (20.02.2024)

Drei Vorverkaufstage für das Stück „Malefiz Donnerblitz“ sind vorbei und wir geben allen hier einen kurzen Zwischenstand. Leider hatten wir in den ersten beiden Stunden

Kartenverkauf für die Theatersaison 2024

Die Theaterfreunde des SSV Margertshausen präsentieren in diesem Jahr das Stück „Malefiz Donnerblitz“ von Ralph Wallner. Der Schwank in drei Akten wird an den folgenden

Preisschafkopfen am Samstag, 06.01.2024

Alle Jahre wieder – auch diese Jahr findet wieder am Samstag den 06.01.2024 (Dreikönigstag), um 18 Uhr im Sportheim Margertshausen das traditionelle Preisschafkopfen des SSV

Der ewige Kampf zwischen Mann und Frau

Hillus Herzdropfa sorgen auf gut Schwäbisch für viele Lacher bei den Theaterfreunden aus Margertshausen (von Marcus Angele) Zum 15. Kabarettabend hatten die Theaterfreunde des SSV

100 Jahre SSV: Tradition trifft Zukunft!

2024 wird groß gefeiert, der SSV Margertshausen wird 100 Jahre. Wir halten das für die Ewigkeit fest! Ein Verein mit großartigen Menschen, tollen Abteilungen und

Social Media

Instagram